#EBOOK õ Spurlos im Schnee à eBook or E-pub free

#EBOOK ⚦ Spurlos im Schnee é Ein Dorf, Nach Einem Lawinenungl Ck Von Der Au Enwelt Abgeschnitten Ein Entflohener Serienm Rder, Der Sich Im Schnee Versteckt Der Neue Packende Thriller Von Cordula HamannDer Kopf Kahlgeschoren, In Den Bauch Ein Kreuz Geritzt Unverwechselbar Markiert Der Serienm Rder Thomas Bach Seine Opfer Als Er Nach Einem Lawinenabgang Seinem Gefangenentransport Entfliehen Kann, Herrscht Angst In Einem Kleinen Bayerischen Dorf Von Der Au Enwelt Abgeschnitten, Sind Die Menschen Der Schrecklichen Gewissheit Ausgeliefert Bach Versteckt Sich Unter Ihnen Bereits Am N Chsten Morgen Wird Die Leiche Einer Frau Gefunden, Mit Kahlem Kopf Und Kreuzmarkierung F R Die Studentin Katja Reichenberger Und Die Verletzte Polizistin Claudia Jensen Beginnt Ein Wettlauf Gegen Die Zeit, Denn Der Schnee Verwischt Alle Spuren InhaltIch verzichte an dieser Stelle auf eine Zusammenfassung des Inhaltes der Klapptext beschreibt sehr gut, was in dem Buch alles passiert Mir hat der Schreibstil sehr sehr gut gefallen das Buch liest sich sehr fl ssig und ich habe es fast in einem Rutsch durchgelesen Cordula Hamann beschreibt die Umgebung gut und man kann sich vorstellen, wo was passiert Das hat mir gut gefallen.Auch die Idee mit dem entflohenen Serienm rder hat mir sehr gut gefallen Aber mir hat das gewisse Etwas ein wenig gefehlt Vielleicht liegt das daran, dass auf den ersten 30 50 Seiten nicht so viel passiert und man zuerst die Personen einzeln kennen lernt Die Handlung zieht sich etwas hin bzw es pl tschert so daher.Was mir gut gefallen hat ist, dass das Buch in drei Teile eingeteilt wurde Tage und dort jeweils wieder in die Zeit, in der etwas passiert So etwas habe ich bisher in dieser Form noch nicht gelesen und war mal etwas anderes Dennoch hat mir der Nervenkitzel ein wenig gefehlt f r mich gab es nur ein zwei Stellen, wo ich richtig mitgefiebert habe.CharaktereDie Charaktere haben mir gut gefallen, auch wenn ihnen eine gewisse Tiefe gefehlt hat Das ist etwas schade ich h tte mir von Claudia und Katja ein wenig mehr gew nscht Die beiden sind starke Frauen, aber es fehlt ihnen der letzte Schliff Man erf hrt zwar ein wenig von den beiden, aber nicht zu viel, um sich ein genaues Bild machen zu k nnen.Auch bei einem Teil der Nebenpersonen fand ich sie ein wenig zu flach was ich auch sehr schade fand Mir hat einfach etwas gefehlt auch bei Bach, da hat mir mehr gefehlt Ihm wohnte nicht das Inne, was ich mir von einem Serienm rder verspreche Sehr schade.CoverDas Cover finde ich, passt zur Geschichte Es ist jetzt nicht ein absolutes Traumcover, aber ganz okay Auf jeden Fall hat sich der Verlag M he gegeben FazitEin netter Thriller f r Zwischendurch, dem leider das gewisse Etwas gefehlt hat Von mir bekommt das Buch 3 1 2 Sterne. Ein Lawinenungl ck zwingt die Studentin Katja und den alleinerziehenden Vater Holger mit seinen Zwiilingst chtern Hannah und Leah zum Zwischenstopp in einem kleinen Dorf, welches seitdem von der Aussenwelt abgeschnitten ist Katja, Holger und die beiden M dchen kommen mehr oder weniger mit dem Schrecken davon..anders, die Insassen aus dem Gefangenentransport, der sich hinter Katja auf der Fahrbahn befand.Einer der Polizisten stirbt, die Komissarin Claudia Jensen wird schwer verletzt Niemand rechnet damit, dass sich der Gefangene Thomas Bach aus dem Auto retten konnten, doch schon bald bekommt nicht nur claudia Gewissheit, dass sich der geflohene Serienm rder mitten unter ihnen befindet.Der Schreibstil der Autorin, welche ich bis dato nun wahrlich nicht kannte, war von Anfang an recht fl ssig und auch nachvollziehbar Bereits direkt am Anfang wird man mit dem Lawinenungl ck direkt in die Geschichte geschmissen und befindet sich bereits kurz Zeit sp ter in einem abgeschiedenen Dorf wieder, welches von der Aussenwelt abgeschnitten zu sein scheint.Als w re das nicht schon schlimm genug, bekommen die Bewohner wenig sp ter die traurige Gewissheit, dass sich auch Thomas Bach der geflohene Serienm rder mitten unter ihnen befindet Bereits am n chsten Morgen wird die Leiche einer jungen Frau im Dorf gefunden, mit kahlgeschorenem Kopf und einem in die Brust geritzten Kreuz das Markenzeichen des Serienm rders, welche sich ausgerechnet mitten unter ihnen befindet.Katja fand ich als Charakter irgendwie ein wenig. ich weiss nicht richtig, wie ich das beschreiben soll Manchmal fand ich sie Claudia gegen ber manchmal echt aufdringlich Obwohl Claudia durch ihre Verletzung eigentlich ein wenig Hilfe gebrauchen k nnte, bettelt Katja in meinen Augen regelrecht darum, ihr helfen zu d rfen und schreckt auch vor Alleing ngen nicht zur ck.Claudia hingegen fand ich mit ihrer Art irgendwie. toll Etwas ruppiger und dennoch liebenswert.Die Geschichte selbst umfasst eigentlich nur drei Tage, aber diese drei Tage haben es in sich der Spannungsbogen ist konstant aufrecht gehalten, was mir pers nlich ja besonders gut gefallen hat und ich habe mich von der Autorin sogar in die Irre f hren lassen, denn ich hatte eine Zeitlang eine v llig andere Richtung eingeschlagen Ich h tte mir zwar ein wenig mehr. Ausf hrungen gew nscht, was das Ende angeht, aber als Leser kann man ja nicht alles haben xDAlles in Allem ist der Roman der Autorin auf jeden Fall lesenswert und ich werde Ausschau nach weiteren B cher von ihr halten. Cordula Hamanns Figuren m ssen sich durch die kalte und st rmische Winterzeit k mpfen und haben es zudem noch mit einem entlaufenen Frauenm rder und einer verzwickten und traurigen Familiengeschichte zu tun Die Polizistin Claudia Jensen und die Studentin Katja Reichenberger werden unabh ngig voneinander von einer Lawine in den Bergen berrascht W hrend die Polizistin Jensen einen Frauenm rder bewachen und verlegen muss, plant Katja einen sch nen Winterurlaub mit ihrer Freundin Beide Frauen werden durch die Lawine zusammengebracht und m ssen sich nun arrangieren W hrend Katja mit Feuereifer an die Verfolgung geht, will die Polizistin eigentlich nur in Ruhe ihren Job machen und vor allem Schadensbegrenzung Immer wieder sprengt Katja mit ihren ausgeplauderten Informationen die Ermittlungen und doch ist sie f r Claudia Jensen eine Hilfe, auf die sie nicht verzichten kann Denn hier steht sie mit einem berforderten Dorfpolizisten allein da Sie sind durch die Lawine und den Schneesturm abgeschnitten von der Au enwelt und die Kripo kommt nicht ins Dorf Neben den Frauen spielen auch ein Familienvater und seine zwei T chter eine gr ere Rolle in dieser Geschichte Eigentlich ist die Grundidee f r diese Geschichte nicht schlecht, jedoch fand ich die ganze Geschichte zu oberfl chlich und teilweise zu unrealistisch Zudem hatte man das Gef hl, dass die Autorin nicht so ganz wusste, welche Richtung sie einschlagen sollte Witzige Krimigeschichte mit einem Augenzwinkern erz hlt oder eher einen ernsten Krimi mit Tiefgang Sie hat von beiden Seiten etwas genommen, aber leider wurden die Teile nicht so gut miteinander verbunden Au er Rupert und Elli fand ich die Hauptfiguren wenig interessant Sie wirkten blass, oberfl chlich und naiv Ich konnte zu den Figuren leider keine Bindung aufbauen Das Verhalten des Familienvaters und auch der zwei Frauen Claudia und Katja war nicht immer nachvollziehbar Der Geschichte fehlte es leider auch an Tempo Die entstehende Liebesgeschichte wirkte aufgesetzt, verkrampft und war aus meiner Sicht auch nicht notwendig Insgesamt war die Geschichte leider keine so runde Sache, es fehlte der Charme der Figuren, der Humor eines Regionalkrimis bzw das Tempo und die Spannung eines Krimis mit ernstem Hintergrund.